GEMEINDE BETTENHAUSEN
ein Dorf mit echter Wohn- und Lebensqualität

 

ARCHIV


 

  Wasserverbrauch infolge anhaltender Trockenheit

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit hat der Wasserverbrauch in den letzten Wochen stark zugenommen und liegt gegenwärtig im Vergleich mit den Vorjahreswerten ca. 20% über dem durchschnittlichen Verbrauch. Dieser Verbrauch kann zurzeit noch mit eigener Wasserbeschaffung (Quellen und Grundwasserpumpwerk) gedeckt werden, jedoch bereitet es zunehmend Schwierigkeiten, das Reservoir dauerhaft auf einem befriedigenden Füllstand zu halten. Die Schüttungen der Quellen sowie die Grundwasserstände sind rückläufig und werden sich in nächster Zeit noch stärker reduzieren.

Damit sich diese Situation verbessert, müssen anhaltende Niederschläge fallen. Die kleinen regionalen Gewitter tragen nichts dazu bei, die Wasserbeschaffung zu verbessern. Sie brechen lediglich während wenigen Tagen die Spitzen des Wasserverbrauchs.

Vorausblickend bittet der Vorstand des Gemeindeverbandes Wasserversorgung an der untern Oenz den Wasserverbrauch einzuschränken. Insbesondere soll auf das andauernde Bewässern von Rasenflächen und Gärten sowie das Füllen von Pools verzichtet werden. Der Vorstand bittet um sorgfälltigen Umgang mit dem Lebensmittel Wasser und dankt für das Verständnis.

 


TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen